Marsa Alam

Die offizielle Informations- &  Ausflugs Buchungsseite

Tauchen in und um Marsa Alam


Die Korallenriffe entlang der Küste von Marsa Alam sind eine echte Fundgrube für Taucher. Hier können Sie in der Nähe Spinner Delphinen, Flaschennase Delphinen, grünen Schildkröten, Hawksbill Schildkröten unter anderem auch mehrere Haiarten bestaunen.

Ganz zu schweigen von den unzähligen Sorten von bunten Korallen und anderen Meerestieren. Nicht zu vergessen ist auch der vom Aussterben bedrohte Dugongo (Seekuh).

 

Die Riffe rund um Marsa Alam sind frei von den Umweltschäden, während die Tauchplätze in der Nähe von Sharm und Hurghada unter Überfüllung leiden. Marsa Alam ist ein riesiges Tauchrevier, ohne ständig auf andere Taucher zu stoßen, welche bereits Sand aufgewirbelten oder gar die Fische verscheucht haben.

 

Die besten Bedingungen für das Tauchen sind während der Sommermonate, wenn die Wassertemperatur im Durchschnitt fast 30 Grad Celsius hat, obwohl das Wasser auch im Januar nicht unangenehm mit 24 Grad ist.

 

 Dementsprechend ist ein 3mm Neoprenanzug für den Zeitraum von Mai bis September geeignet, während ein 5mm Neoprenanzug in den relativ kälteren Monaten besser geeignet wäre.

Bei der Planung Ihrer Reise, sollten Sie sich bewusst sein, dass in den Wintermonaten, Januar bis März auch längere Zeit mit höheren Windgeschwindigkeiten und rauer See zu rechnen sind.

 

Marsa Alam hat eine windige Lage zu jeder Jahreszeit (in der Regel mehr als Hurghada), das Tauchen wird allerdings nur in den seltensten Fällen abgesagt und selbst in diesen Fällen gibt es Ausweichmöglichkeiten.

Die Windverhältnisse liegen in der Regel zwischen 15 – 25 Knoten

Wir hoffen jedoch, dass Ihnen dies bei Ihrer Reiseplanung weiterhilft.

 

 

 

Unser starker Tauchpartner in Marsa Alam:

http://www.emperordivers.com/marsa-alam-divesites.php